Dr. Eckhart von Hirschhausen

10. Februar 2011: Liebesbeweise

Die Liebesbeweise feierten ihre Premiere im September 2009 in der Hauptstadt Berlin. In dem Programm geht Dr. Eckart von Hirschhausen auf Fragen wie "Was wird aus der Liebe, wenn sie durch den Magen gegangen ist?", "Was weiß die Wissenschaft über die Liebe?" oder "Ist Liebe das größte Placebo?" auf den Grund. Ob es nun die eine oder viele kleine gebe und warum sich einige immer in den falschen verlieben sind weitere Eckpfeiler seines Programms. Der Untertitel seines Programmes spricht bereits Bände: Ein Aufkärungsabend für Abgeklärte, für Romantiker und für alle, die dachten, sie wüssten schon, was Liebe ist. Endlich mal wieder lachen über all unsere komischen Gefühle.

Im Jahr 2010 gab es für Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen zahlreiche neue Aufgaben. Er moderiert die Samstagabendshow "Frag doch mal die Maus“ sowie "Das fantastische Quiz vom Körper und Menschen“. Hinzu kommt die Moderation von "Deutschlands größter Gedächtnistest“.

"Mit seinem Talent, wissenschaftliche Themen auf äußerst unterhaltsame Weise zu vermitteln, ist Eckart von Hirschhausen geradezu prädestiniert für die öffentlich-rechtliche Unterhaltung. Ich freue mich sehr, dass wir ihn für die ARD gewinnen konnten", sagt Siegmund Grewenig, Leiter Programmbereich Unterhaltung, Familie und Kinder im WDR. Der approbierte Mediziner und Wissenschaftsjournalist moderiert seit September 2009 die Talkshow "Titjen und Hirschhausen“ im NDR. In der ARD sahen ihn die Zuschauer in regelmäßigen Abständen bei "Schmidt und Pocher".